Osterwanderung am Battert

osterwanderung015Land: Deutschland
Datum: 05. April 2010
Region: Nordschwarzwald

Vorgeschichte:
Vergangenes Jahr an Ostern haben wir zum ersten Mal, gemeinsam mit Freunden, eine Wanderung unternommen. Dieses Jahr beschlossen wir daraus eine Tradition zu machen und haben auf Ostermontag zu einer Wanderung eingeladen. Aus einem Wanderführer über den Nordschwarzwald wählten wir eine Route von 12km aus, die rund um das Gebiet des Batterts führt.


Vom Startpunkt aus machten wir uns auf den Weg zum Merkur, einem Aussichtsfelsen gegenüber des Batterts. Bevor wir jedoch den Anstieg in Angriff nahmen, machten wir noch schnell einen Abstecher zur Teufelskanzel, einem kleineren Aussichtspunkt zu Beginn des Rundweges. Nach abwechslungsreichen Waldwegen und auch einigen Schweißperlen, trotz des kalten Osterwetters, sind wir auf dem Merkur angekommen und genoßen einige Minuten die Aussicht.osterwanderung010 Dann kam, was kommen musste. Auf der anderen Seite ging das, was wir zuvor hochgelaufen sind, alles wieder bergab. An der Talstation der Merkurbahn angekommen, ging es auch schon wieder in Richtung Ausgangspunkt zurück. Dort angekommen führte uns der Weg auf der anderen Seite des Parkplatzes zum Battert hinauf. Dieser Teil der Tour stellte sich als der schönere und noch abwechslungsreichere Teil heraus. Zuerst kamen wir am Gegenstück der Teufelskanzel, nämlich der Engelskanzel vorbei. Weiter ging es auf schmalen und weichen Waldwegen weiter hinauf zum Battertfelsen und anschliesend zur Ritterplatte. Von beiden Felsen hat man eine wunderbare Sicht nach Baden-Baden über die Rheinebene hinweg bis zu den Vogesen Nach einer ausgiebigen Vesperpause auf der Ritterplatte stiegen wir ab, zu unserem Höhepunkt der Tour. osterwanderung042Die Ruine der Burg Hohenbaden. Vom Bergfried der Burg aus bekommt man ebenfalls einen schönen Blick geboten. Der Besuch war absolut lohnenswert. Nach Auskuntschaftung der Ruine traten wir den Rückweg an. Nach insgesamt 4h und 20Min. kamen wir wieder am Ausgangespunkt an.

Fazit:
Eine schöne Route mit einigen Highlights. Lädt an einigen Stellen zum Verweilen ein und ist wegen der Sicht eher bei schönem Wetter zu empfehlen. Man kann auch nur einen Teil der Route laufen, dann verkürzt sich die Laufzeit auf die Hälfte.

Zur kompletten Fotogalerie

About Rebecca

Kommentar verfassen