Osterwanderung Teufelsmühle

Land: Deutschlandosterwanderung2011-21
Datum: 25.April 2011
Region: Nordschwarzwald

Vorgeschichte:
Am Ostermontag stand unsere traditionelle Osterwanderung mit Freunden an. Dieses Jahr planten wir eine Tour von Loffenau über die Teufelsmühle und Illertkapelle nach Gernsbach, bei der es einige Höhenmeter zu überwinden galt.

Los ging es von der Bushaltestelle Marktplatz am Kurpark in Loffenau. Nach einigen hundert Metern im Dorf erreichten wir denosterwanderung2011-6 Bocksteinweg, der uns im Wald hinauf zum Aussichtspunkt Bocksteinfelsen führte. Nach kurzem genießen der Aussicht ging es weiter auf steilem Pfad zum Teufelsloch und wir blickten in die sagenumwobenen kleinen Höhlen, die Teufelskammern.osterwanderung2011-13
Weiter führte uns der Pfad steil aufwärts zum höchstgelegenen Punkt der Tour. Es ging auf steinigem, sehr aussichtsreichem Pfad hinauf, vorbei an der Heinz-Deiniger-Sternwarte, zum Aussichtsturm des Schwarzwaldvereins, Teufelsmühle. Dort legten wir unsere wohlverdiente Mittagsrast ein und naschten Ostereier, die der Osterhase zuvor im Wald versteckt hatte.
osterwanderung2011-23Sowohl auf dem Turm, als auch auf den Felsen davor hat man bei klarem Wetter einen genialen Ausblick auf den Nordschwarzwald und die Rheinebene. Geplant war dem Wanderzeichen „Gelbe Raute“ zu folgen und über die Illertkapelle nach Gernsbach zu gelangen.
Jedoch haben wir eine falsche Abzweigung genommen und wanderten nun auf breiten Forstweg-Umwegen zurück nach Gernsbach. Dabei ließen wir leider die versprochenen schmalen Wurzelsteige und die Illertkapelle aus.

Fazit:
Eine schöne Tour mit aussichtsreichen Pfaden. Jedoch wäre die zweite Hälfte der Tour auf dem geplanten Weg sicherlich schöner gewesen.

 

Zur kompletten Fotogalerie

About Chris

Kommentar verfassen